Gastbeitrag: Wie Nico ein Teil unserer Familie wurde…

Posted: November 26th, 2007 | Author: | Filed under: Found today | Tags: , , | Kommentare deaktiviert für Gastbeitrag: Wie Nico ein Teil unserer Familie wurde…

…und plötzlich war er da: an unserem Tisch während des Essens, auf dem Sofa, neben dem Bett. Ein Mensch, dessen Name ich noch nie zuvor gehört hatte, aber von dem ich nun wusste, was er seinen Kindern zum Frühstück kocht, wie er sich fortbewegt und wann er zur Toilette geht. Nicht, dass er nicht sympathisch wirkt, aber wieso war er so nah bei uns? Wie kommt es, dass mein Mann, der sonst äußerst wortkarg mit seiner Mutter telefoniert oder meist kaum Zeit hat Freunde von uns anzurufen, wie kommt es, dass er nun alles dokumentiert? Und zwar noch schneller, abgehackter und aktueller als beim bloggen. Nun ist der Blackberry die ganze Zeit neben ihm und Nico sozusagen ein Familienmitglied. Natürlich werden doch nur wirklich „Angeberthemen“ getwlittert und nicht die tatsächliche Realität. Getwlittert wird zum Beispiel häufig wie großartig die Herren des buisness sich ihren Kindern am Wochenende widmen, endlich wird es einmal deutlich: es sind doch Menschen mit Herz! Irgendwie werden mit die Namen, die ich sonst nur in anderen Zusammenhängen höre sympathischer und das nur, weil ich weiß, was aktuell in ihrem Kopf rumschwirrt oder wo sie sich gerade befinden. Mittlerweile würde ich liebend gern über dem Blackberry meines Mannes hängen 😉

Doch es lässt mich nicht los: muss ich mir doch Sorgen machen, dass wir nun ununterbrochen online sind, alle von uns intime Details wissen und mein Mann einen Blackberryarm bekommt oder ist es nur eine hippe Modeerscheinung, die bald wieder abnehmen wird? Falls jemand vorhat die Auswirkungen des twitterns auf die Kommunikation in der Unternehmenswelt zu untersuchen, bitte mailt mir die Ergebnisse zu. Es interessiert mich wirklich! Und bis dahin werde ich unseren Freunden und meiner Schwiegermutter raten doch zu twittern, wenn sie intensiven Kontakt zu Stephan haben wollen.  


Comments are closed.